f t g m
Copyright 2022 - Custom text here

Blog

Jahresbericht aus dem Kinderdorf und 17 neue Kinder

August 2022 - In diesem Jahr haben wir 17 neue Kinder im Kinderdorf aufgenommen, nur nach dem Erdbeben in 2016 waren es noch drei Kinder mehr. Was der Grund ist und was sich seit dem Sommer 2021 noch verändert hat, wird in dem nachfolgenden Beitrag geschildert.

Begründet ist die hohe Zahl der Neuaufnahmen durch die Behörden, die uns die Aufnahmegenehmigung erteilen. In den beiden Corona Jahren 2020 und 2021 verhinderten häufige Schließungen der Ämter über Monate hin die Aufnahme mehrerer Kinder. Unser Kinderdorf kann jährlich 10 Kinder aufnehmen und etwa 10 Jugendliche verlassen unser Projekt pro Jahr.

Die acht Mädchen und neun Jungen kommen in diesem Jahr aus sieben Distrikten Nepals. Das jüngste Kind ist gerade mal 3 Jahre alt und schläft noch bei der Hausmutter. Die ältesten Kinder sind um die 9 Jahre alt. In einem sehr schweren Fall haben wir alle drei Geschwister aufgenommen. Im Slum lebend konnte die Mutter als Tagelöhnerin die Kinder nicht mehr versorgen. Der Vater war aufgrund von Alkoholismus Anfang des Jahres verstorben.

Auch die Dreijährige verliert bei der Geburt ihre Mutter. Der Vater verlässt seine drei Kinder und taucht unter. Die schnelle Aufnahme der beiden jüngeren Kinder verhindert Schlimmeres. Der älteste Sohn lebt beim Onkel.

Einige Kinder kommen auch aus entlegenen Gebieten ohne Infrastruktur, in denen es so gut wie keine Schulen gibt. Diese Kinder zu entfernten Schulen in Hostels zu schicken, können sich die Eltern nicht leisten. Fast alle Kinder sind Halbwaisen. Körperliche und geistige Behinderung der verbleibenden Eltern stürzen die Familien in finanzielle Not. Hinzu kommt der Mangel an Schulbildung, sodass oft nur der Weg als Tagelöhner möglich ist. Die Versorgung mit Nahrungsmitteln ist bei Einigen ebenfalls so gut wie nicht möglich, da sie keinerlei Acker besitzen. Soziale Absicherung gibt es in Nepal nicht.

Unsere Mitarbeitenden schauen sich die Familienhintergründe sehr genau an. Besuche in den Heimatregionen wurden durchgeführt. Nach erteilten Genehmigungen wurden die Kinder im Juli und August 2022 aufgenommen. Zunächst leben sich die Kinder Zeit im Kinderdorf ein. Ein Schuleignungstest bestimmt dann die Schulklasse, die sie seit Mitte August besuchen. Wie glücklich alle neuaufgenommen Kinder sind, zeigt das Bild.

 

In diesem Jahresbericht aus dem Kinderdorf (in englischer Sprache), der mittlerweile jährlich vom Kinderdorfleiter und seinem Assistenten erstellt wird, lässt sich anhand der Bilder und Texte erahnen, welche Fortschritte wir zum Wohle der Kinder machen.

NOTE! This site uses cookies and similar technologies.

If you not change browser settings, you agree to it. Learn more

I understand

Spendenkonto:
VR Bank Lahn-Dill eG
IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06
SWIFT/BIC: GENODE51BIK