f t g m
Copyright 2017 - Custom text here

Spendenaktion: Stadtfest in Bonn-Bad Godesberg

08. Oktober 2017 - In einem nepalesischen Sprichwort heißt es „die Früchte der Arbeit sind immer süß“ und das konnte man im wahrsten Sinne des Wortes beim Stadtfest in Bad Godesberg vom 15. bis 17. September 2017 erfahren. Insbesondere dann, wenn ein Zuckerberg von mehr als 16 kg Gewicht dabei eine Rolle spielt. An einem Ende des Festes im Zentrum von Bonn standen Alex und Laxmi mit einem Coleman Zelt, das wie eine Jurte aussah. Es war vollgestopft mit Schals und kleinen Sachen aus Pokhara, aus Bergdörfern und noch weiteren zwei Werkstätten in Kathmandu, wo alte Webstühle im Einsatz sind, die aus Chemnitz stammen.

Read more ...

Berufsberatung: Betriebe im Gewerbegebiet besichtigt

13. September 2017 - Im Rahmen des Ferienprogramms im Kinderdorf besichtigten die älteren Kinder verschiedene Betriebe im Gewerbegebiet von Pokhara. So umfangreiche Betriebsbesuche haben bisher noch nicht stattgefunden. Wir freuen uns, dass Dhungana Rishi, der das Programm organisiert hat, diese spannende Tour für die Kinder zusammengestellt hat.

Read more ...

Lecker: Mais von der eigenen Farm

12. September 2017 - Der 29. August ist in Nepal einer von vielen öffentlichen Feiertagen. Er heißt Gaura Parwa und wird hauptsächlich im Westen des Landes gefeiert. Doch scheinbar hat er sich nun auch auf die Gegend rund um Kathmandu ausgeweitet, denn unsere Jugendlichen im Hostel hatten schulfrei. Ratna Kumar Shrestha hat den freien Tag als Feldarbeitstag ausgerufen.

Read more ...

Starker Monsun in Nepal

Wasserspaß im Kinderdorf10. September 2017 - Viele Teile im Süden Nepals, besonders im Terai, sind von den schlimmen Überflutungen betroffen, die eine Folge des diesjährigen Monsuns sind. Die Frankfurter Rundschau berichtete z.B. Anfang September darüber. Mitte August standen je ein Drittel von Nepal und Bangladesch unter Wasser. Mittlerweile sind die Pegel dort gesunken.

Immer wieder werden wir gefragt, ob auch unser Kinderdorf in Pokhara oder Youth Hostel in Kathmandu von den Wassermassen überschwemmt wurden. Nein, unsere beiden Einrichtungen liegen am Berg und sind glücklicherweise auch von Bergrutschen verschont geblieben. Der kleine Bach, der sich durch unser Kinderdorf schlängelt, hat im Winter überhaupt kein Wasser. Jetzt hat er sich zur Wasserspaß-Rutsche für unsere Kinder entwickelt. 

Da der Großteil der diesjährigen Ernten, z.B. Reis, der Flutkatastrophe zum Opfer gefallen ist, rechnen wir mit einem Preisanstieg für Nahrungsmittel.

Ein Rollstuhl geht auf Reise

Anfang 2017 hatte eine Medizinstudentin in einem Sporthaus in Mainz einen Flyer vom Freundeskreis Nepalhilfe mitgenommen. Sie war dort einkaufen, weil sie im April mit Freundinnen eine Trekkingtour in Nepal plante. Unser Flyer brachte sie auf die Idee, sie könnten doch ihre Freigrenzen fürs Gepäck ausnutzen und Kleidung oder Spielzeug oder.... mit nach Nepal nehmen.

Read more ...

Ein Gefühl der Geborgenheit

06. April 2017 - Anfang März war unser langjähriger Förderer Michael Bauer aus Baden-Baden das erste Mal im Kinderdorf in Bhakunde bei Pokhara. In seinem kurzen Bericht schildert er seine Erlebnisse und Erfahrungen.

Read more ...

Spendenkonto:
VR Bank Biedenkopf-Gladenbach eG
IBAN: DE73 5176 2434 0069 5697 06
SWIFT/BIC: GENODE51BIK